Ernährung

Fatburner – mehr Schein als Sein?

Als Fatburner werden Nahrungs-ergänzungsmittel bezeichnet, die den Fettstoffwechsel und den Energieverbrauch erhöhen, die Fettabsorption reduzieren, die Gewichtsreduktion erleichtern und die Fettoxidation während körperlicher Aktivität verbessern sollen.  Die Liste der Präparate, welche die og. Effekte bewirken sollen ist lang, wobei sich die Industrie Jahr für Jahr neue „Stoffwechselüberlistungspräparate“ ausdenkt und somit weltweit Milliarden Umsätze generiert.

Die wissenschaftliche Evidenz für deren Wirkung fehlt in den meisten Fällen und widerspricht sich zum Teil gravierend, indem z.B. L-Carnitin-Getränken geschmacksverbessernde Zuckerarten beigesetzt werden, die den Fettstoffwechsel sogar hemmen. De facto stehen im Moment ausschließlich Koffein und Grüner Tee auf der Liste der wirksamen und wissenschaftlich überprüften Supplemente – eine Tatsache welche die Nahrungsergänzungsmittelindustrie sicherlich nicht erfreuen wird (nach Jeukendrup & Randell, 2011).

Unser Tipp:

Reduziere die Einnahme von raffinierten und zuckerhaltigen Lebensmittel. Vor allem am Abend sollten aus hormonellen Gründen keine kohlenhydratreichen und süße Lebensmittel gegessen werden.